Jugendbeauftragtentreffen in Pentling

Beim Jugendbeauftragtentreffen in Pentling. im Bürgersaal des Rathauses lobte Bürgermeisterin  Barbara Wilhelm  in ihren Grußworten die Arbeit der Jugendbeauftragten, der Jugendverbände und des Kreisjugendrings. Im Anschluss stellte sich der neue KJR-Vorsitzende Fabian Deml vor, der in Zusammenarbeit mit seinem Stellverteter Konstantin Seitz in Zukunft die langjährige Moderatorin der Jugendbeauftragtentreffen Gerlinde Fink ablösen wird. Kreisjugendpfleger Jürgen Soldwisch wird im Herbst das letzte Mal dabei sein. Seine Nachfolgerin wird Manuela Köck aus der Geschäftsstelle des Kreisjugendrings.

In einem interessanten Vortrag informierte Alexandra Lins, Medienfachberaterin des Bezirks Oberpfalz  zum Thema: „Verletzendes Online-Handeln“. Nicht immer schätzen Jugendliche die Folgen ihrer digitalen Kommunikation richtig ein. Manche Konflikte werden online und für viele sichtbar ausgetragen. Im Vortrag wurden Merkmale des verletzenden Online-Handelns und Handlungsempfehlungen für die Jugendarbeit vorgestellt. Alles Wissenswertes ist in dieser  Pdf-Datei verfügbar.

Zum Abschluss dankten Gerlinde Fink und Jürgen Soldwisch dem Pentlinger Jugendbeauftragten Jens Wulff für die Unterstützung und die Ausrichtung der Veranstaltung. Fabian Deml verabschiedete Gerlinde Fink und lobte ihr langjähriges Engagment im Kreisjugendring. Das nächste Treffen soll dann am Mittwoch, den 07.November stattfinden und ist traditionell dem Erfahrungsaustausch gewidmet.

 

 

ENDE