Frühjahrsvollversammlung des Kreisjugendringes in Regensburg

Wieder sehr gut besucht war die Frühjahrsvollversammlung des Kreisjugendringes im Henry Dunant Saal des BRK in Regensburg. An Gästen konnte Vorsitzender Patrick Skrowny u. a. die Kreisräte Thomas Gabler und Josef Weitzer, den Vertreter des Bezirksjugendringes Oberpfalz Philipp Seitz, den Referenten des inhaltlichen Teils, Sozialamtsleiter Martin Laumer, sowie Kreisjugendamtsleiter Werner Kuhn begrüßen. Entschuldigen ließ sich Landrätin Tanja Schweiger, der Bundestagsabgeordnete  Phillipp Graf von und zu Lerchenfeld, sowie die Landtagsabgeordnete Sylvia Stierstorfer.

In den Grußworten lobte Josef Weitzer das ehrenamtliche Engagement der Jugendverbände. Thomas Gabler sieht in den  Jugendverbänden ein Stück Sicherheit in einem mit dem europäischen Gedanken verunsicherten Europa. Werner Kuhn übermittelte die Grußworte der Landrätin Tanja Schweiger und stellte die neue Arbeitshilfe für ehrenamtliche Veranstalter „Richtig feiern“ des Landkreises Regensburg vor. Philipp Seitz  informierte über die zahlreichen Aktivitäten des Bezirksjugendringes.

Die Beschlussfähigkeit wurde mit 34 von 40 Delegierten festgestellt. Das Protokoll zur letzten Vollversammlung wurde einstimmig bei zwei Enthaltungen genehmigt.  

Kassier Wolfgang Schmid erläuterte die Jahresrechnung 2016, welche sich in Einnahmen und Ausgaben auf 51.838,74 € belief (siehe auch Delegiertenvorlage). Der buchmäßige Kassenbestand zum Jahresende betrug 30.708,19 €. Die Jahresrechnung wurde von der Vollversammlung einstimmig genehmigt. Die Kassenrevisoren Karl Bart und Josef Rappl bestätigten im Revisionsbericht (siehe auch Delegiertenvorlage) dem Kassier eine ordnungsgemäße und sorgfältige Buchführung. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte einstimmig bei zwei Enthaltungen. Der Haushaltsplan wurde vorbehaltlich der notwendigen Haushaltszuweisung des Landkreises Regensburg einstimmig verabschiedet.

In einem interessanten Vortrag informierte der Leiter des Amtes für soziale Angelegenheiten des Landkreises Regensburg Martin Laumer zum Thema Kinderarmut und ging u.a. auf die regionale Verteilung, Risikofaktoren, Folgen und Bekämpfung ein.

Der Vortrag ist hier einsehbar.

Kreisjugendpfleger Jürgen Soldwisch berichtete über die sehr erfreulichen Nachfragen bei den Angeboten des Kreisjugendringes. Vorsitzender Patrick Skrowny dankte dem Leiter der Jugendarbeit im Jugendrotkreuz Franz Mathe für die Ausrichtung der Versammlung und wünschte den Teilnehmern und Teilnehmerinnen einen guten Weg nach Hause.

ENDE