Kreisjugendring Regensburg informierte sich beim Kreisjugendamt, wie man richtig Feste feiert!

Wieder sehr gut besucht war die Herbstvollversammlung des Kreisjugendringes Regensburg in Lappersdorf. Nach den Grußworten von Bürgermeister Jahn Kirchberger, Kreisrat Sepp Weitzer und Kreisjugendamtsleiter Werner Kuhn, welcher in Vertretung von Landrätin Tanja Schweiger erschien konnte, Vorsitzender Patrick Skrowny mit 31 Delegierten aus den 26 Mitgliedsverbänden des Kreisjugendringes die Beschlussfähigkeit der Versammlung feststellen. Kreisjugendpfleger Jürgen Soldwisch trug den Jahresbericht 2017 und die Jahresplanung 2018 vor. Besonderer Nachfrage erfreuten sich schulbezogene Projekte, Studienfahrten und Mitarbeiterbildungsmaßnahmen. Besonders große Nachfrage besteht derzeit nach dem in den 50 er Jahren erstmals durchgeführten Volkstanzkurs. Mit einer Urkunde und einer Flasche Wein ehrte Vorsitzender Patrick Skrowny Andrea Herrmann von der Fischerjugend für ihre langjährigen Verdienste in der Jugendarbeit und im Kreisjugendring.

Aufmerksamkeit erzeugte der interessante Vortrag des Jugendschutzbeauftragten des Kreisjugendamtes Jörg Haala zum Thema „Richtig feiern-was ehrenamtliche Veranstalter von Partys, Festen und Feiern beachten müssen!“ Als Handreiche für die richtige Durchführung steht den Jugendverbänden -und gruppen die Broschüre „Richtig feiern!“ des Landkreises Regensburg mit zahlreichen Vordrucken, Infos, Checklisten und Adressen zur Verfügung.

Die nächste Vollversammlung des Kreisjugendringes findet im März 2018 statt. Haupttagesordnungspunkt sind die Neuwahlen, zu denen der langjährige Vorsitzende Patrick Skrowny aufgrund einer Satzungsordnung nicht mehr für das Amt als erster Vorsitzender zur Verfügung steht.

Guter Besuch bei der Herbstvollversammlung 2017

von links: Jürgen Soldwisch, Andrea Herrmann und Patrick Skrowny

ENDE