Jugendzeltplatz Zaar wurde erweitert

Der Jugendzeltplatz Zaar in Kallmünz war schon immer ein Schmuckstück. Jetzt bekam der in der Jugendarbeit sehr beliebte Ort einen Erweiterungsbau, der sich sehen lassen kann. Die aus Lärchenholz gefertigten Häuser fügen sich harmonisch in die malerische Landschaft ein, sind hochwasserfest und barrierefrei.

Landrätin Tanja Schweiger und OB Joachim Wollbergs, die abwechselnd den Vorsitz über den mit der Bauausführung beauftragten Verein für Naherholung führen, freuten sich über die gelungene Konstruktion und dankten u.a. Geschäftsführerin Elisabeth Sojer -Falter vom Verein für Naherholung und Kreisjugendamtsleiter Karl Mooser als Betreiber der Einrichtung für ihre Arbeit.

Wer sich beim Jugendzeltplatz Zaar anmelden möchte, der wende sich an

das Kreisjugendamt Regensburg Kreisjugendpfleger Reinhold Stubenrauch 0941/4009- 239.

Hier drei schöne Fotos aufgenommen von Frau Silke Brunner vom Amt für Regionalentwicklung:                                                                                                                                                                                          ENDE