Sportjugend Regensburg will junges Engagement fördern -

Workshop in Bad Endorf

Passen Sport, Umwelt- und Naturschutz zusammen?

Wir können junge Flüchtlinge in einen Sportverein integriert

werden? Mit welchen Medien erreicht ein Sportverein junge Leute am

besten, um auf sein Angebot aufmerksam zu machen?

Unter der Überschrift „Junges Engagement  im Sport – Ideen, Aktionen,

Projekte“ arbeiteten junge und erfahrene Mitarbeiter der Sportjugend

an diesen und anderen Fragen.

„Wir möchten Jugendliche für die Sportjugend begeistern“, so der

Vorsitzende der Regensburger BSJ Detlef Staude beim dreitägigen Workshop

in Bad Endorf. Herausgekommen sind etliche Ideen zu Aktionen, die nun in

den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam umgesetzt werden sollen.

Zunächst soll das Thema „Mitwirkung junger Leute“ den Sportvereinen

wieder näher gebracht werden. Gibt es eine Jugendordnung? Gibt es

Jugendsprecher und wie können die sich einbringen?

Kürzlich fand zu dem Thema bereits ein Treffen beim Stadtjugendring

Regensburg statt und bei der Clubassistenten-Ausbildung werden

Jugendliche fit gemacht für aktive Mitarbeit im Verein.

Geplant ist eine mehrtägige Outdoor-Maßnahme in den Alpen zum „Natur-

und Umweltschutz“. Die Anreise erfolgt mit der Bahn nach Oberammergau

– von dort geht es dann mit dem Fahrrad weiter.

Großes Interesse ergab sich für internationale Jugendarbeit. Dabei

sollen die Patenstädte in der Region Regensburg im Mittelpunkt stehen.

Miriam Deml möchte nächstes Jahr eine Aberdeenfahrt organisieren, heuer

sind Austauschprojekte mit Susice und Brixen vorgesehen. Gerade junge

Leute reisen gerne und möchten auch neue Leute im Ausland kennenlernen.

Die nächsten Veranstaltungen der Sportjugend sind ein

Schnupper-Trainerlehrgang für neue Leute am 18. März in Sinzing, eine

politisch-geschichtliche Informationsfahrt nach Berlin vom 17. bis 21.

April, ein Gespräch „Sportjugend trifft Politik“ am 19. Mai in

Tegernheim und die Fahrt nach Brixen / Italien vom 10. bis 14. Juni.

Infos:

www.regensburg.bsj.org

ENDE